Termine

alle Termine »

Songbook

Dach der Welt

Text: Udo Lindenberg; Musik: Udo Lindenberg

Sie hatten nichts
sie waren verloren
in diese harte Welt hineingeboren
als sie sich trafen,
allein und ängstlich
da hatten sie wenigstens sich

Draußen war alles nur Hölle und Dreck
sie suchten ihr kleines Paradies
nichts sollte stören
und ihr kleines Versteck
war ein Himmelbett
warm und süß

Auf dem Dach der Welt
da ganz oben
sie wollten einfach nur ihre Ruh
laß draußen doch den Wahnsinn toben
wir schließen Fenster und Türen ganz fest zu

Stille Liebe

Ihre Freunde wurden zu fernen Planeten
wir die Sonne — haben sie gedacht
und nach einiger Zeit waren sie einsam zu zweit
alle hatten sich davongemacht.

Waren sie mal Tage lag getrennt
und das Telefon blieb stamm
dann konnten sie an nichts mehr denken
und stürzten ab ins Vakuum

Auf dem Dach der Welt, da ganz oben
sie wollten einfach nur ihre Ruh
laß draußen doch den Wahnsinn toben
wir schließen Fenster und Türen ganz fest zu

"Unser Nest soll eine Festung sein..."
sie liebten sich wie verrückt
und der Wind der Welt kam nicht mehr rein
so fand man nie eines Tages
an dar Liebe erstickt

Jahr der Veröffentlichung: 1995
Aus dem Album: Kosmos