Termine

alle Termine »

Songbook

Fremde in der Nacht

Text: Udo Lindenberg; Musik: Udo Lindenberg

Fremde in der Nacht
die stehn sich gegenüber
in der Nacht
vor einer Disco
und fragen sich auf einmal
ja, spinnen wir jetzt total

Fremde in der Nacht
Fieber im Blick

und ein schnelles Glück
gehn wir zu mir oder gehen wir zu Dir
oder ein Kuß gleich hier
zitternd vor der Tür

ein erstes Visavis
so mit den Nerven fertig
war man ja noch nie
schwer irritiert -
das sieht nach Schicksal aus
Du läßt den Coolen raus
Ein Blick, der noch ganz schüchtern zwar
aber auch nicht mehr
ganz nüchtern war

Fremde in der Nacht
die stehn sich gegenüber
in der Nacht
ginge man vorüber -
das wäre doch gelacht
Was hat man zu verlier'n
in dieser Nacht

Ein erstes Hallo
Hallöchen Schöne - wie geht es dir denn so?
Schwer irritiert
das sieht nach Schicksal aus
Du läßt den Coolen raus
Ein Blick, der noch ganz schüchtern zwar
aber auch nicht mehr
ganz nüchtern war

Fremde in der Nacht
Die Luft vibrierte
Einsam in der Nacht
was dann passierte...
Ich hab's noch nie gemacht
mit fremden in der Nacht

In the night
I feel your body close
hold me tight
expecting your caress
like a dove taking flight
in the night... in the night
you hold me like a stranger
I fell no sight of danger
Stranger in the night
exchanging glances
something in your eyes was so inviting
stranger in the night
I love you
hold me tight
two lonely people in the night...

Jahr der Veröffentlichung: 1998
Aus dem Album: Zeitmaschine