Termine

alle Termine »

Songbook

Ich sitz den ganzen Tag bei den Docks

Text: Udo Lindenberg, Königstein; Musik: Otis Redding, Cropper

Den ganzen Tag sitz' ich am Hafen
die Schiffe laufen ein und aus
den ganzen Tag sitz' ich am Hafen
hab' keinen Job und kein Zuhaus
ich sitz' den ganzen Tag bei den Docks
und alles, was ich hier machen kann
von guten Zeiten träumen
und ich guck' mir Flut und Ebbe an

ich kam den weiten Weg von Georgia
trampte zur Frisco-Bay
in der Hoffung, hier was aufzubau'n
doch jetzt glaub ich, ich sollte bald wieder abhau'n
nichts, was ich hier tun kann -
die Kähne gehn auf die nächste Reise
und ich häng' hier rum
verlier' meine Zeit
und das bedient mich in keinster Weise

Was soll ich machen, wenn nichts passiert?
Ich bin kaputt und deprimiert
die anderen Typen hier, genauso wie ich
sie suchen Arbeit, doch die gibt es nicht

Hier hab' ich nichts gefunden
außer Einsamkeit
2.000 Meilen hab' ich hinter mir
doch jetzt vertu' ich hier meine Zeit
ich sitze bei den Docks an der Bucht...

Jahr der Veröffentlichung: 1978
Aus dem Album: Lindenbergs Rock-Revue