Termine

alle Termine »

Songbook

Lady Whisky

Text: Udo Lindenberg; Musik: Udo Lindenberg

Sonntagnachmittag, draußen Rege,
Langeweile, und es wurde immer schlimmer
während die anderen saßen und Kuchen fraßen
nebenan im Flimmerkastenzimmer

Er war sechzehn Jahre alt
und zum Abendbrot präsentiererte Köpke
zwischen Käse und Kakao
Katastrophen, Krieg und Krisen
und diese ganze blöde Welt
in der Tagesschau

Und er hatte genug von alldem
und er ging in die Kneipe und ballerte sich zu
Und die Wirtin sagte: "Na du süßer Bengel, du!"
Und er war der blaue Engel
und er goss sich einen rein
Diese Welt kann doch trotzdem
so unbeschreiblich schön sein

Und mit der hochprozentigen Braut wurde er bekannt
die er wahnsinnig berauschend
und am nächsten Morgen zum Kotzen fand
Lady Whisky
Sie hat so schöne braune Augen
brauchst nur auszusaugen

All die Jahre hindurch
wenn er traurig war
war sie immer, immer für ihn da
Wenn die Welt so höllisch
und der Himmel verschlossen
und der liebe Gott mal wieder
auf fernen Reisen war

Aber auch wenn es ihm gut ging
sie war immer dabei
und gab ihm, ihre nassen, scharfen Küsse
Und die Sonne ging auf
und sein Kopf ging unter
und langsam ertrank er
in der Alkoholpfütze

Und dann, ganz tief in der Grütze
merkte er:
"Die bringt mich ja um
Sie hat mich belogen und betrogen
Nein, ich bin micht mehr dein
blauer Engel
Ich will mich von dir befreien
Dass du mich beinah' gekillt hast
das werde ich dir nie verzeihen
Ich guck' morgens in den Spiegel
meine Augen stumpf und rot
Lady Whisky, du falsche Schlange
du sprichst vom Leben
und machst mich langsam tot!

Jahr der Veröffentlichung: 2004, 1978, 1982, 2004
Aus dem Album: Absolut Udo Lindenberg (digital remastered) , Kompletto (Alle Hits) , Intensivstationen , Dröhnland Symphonie