Termine

alle Termine »

Songbook

Leinwand

Text: Udo Lindenberg; Musik: Udo Lindenberg

Du warst nur eine Leinwand.
Traurig, daß ich das sagen muß.
Nun ist der Film zu Ende,
Mitten in der Story ist plötzlich Schluß.
Ich bedaure sehr:
Der Projektor geht nicht mehr.

Du warst nur eine Leinwand
Für meine großen Phantasien.
Nun ist der Film gerissen
Und ich werde weiterziehen -
Wieder allein mit meinen radikalen Träumen

Wir haben uns leider nur selten gesehen.
Richtig kennengelernt hab' ich dich nie.
Ich hab' mir da was zusammengesponnen
In Panik-Color und Gigantophonie.

Wenn's auch schwerfällt:
Ich seh's jetzt ein,
Obwohl du der Typ bist,
Der mich umhaut wie noch nie.
Mein Superstar kannst du leider nur sein
In meinem Wunschkino unter meiner Phantastenregie -
Ich bedaure sehr:
Dieses Hollywood funktioniert nicht mehr.

Wir haben uns leider nur selten gesehen.
Richtig kennengelernt hab ich dich nie.
Ich hab mir da was zusammengesponnen
In Panik-Color und Gigantophonie.

Sowas passiert!
Ich hab' diesen ganzen Wahnsinn auf dich draufprojiziert.
Du bist keine Leinwand,
Ich muß mich korrigieren – bitte verzeih!
Es gibt nur Sterne im Weltall -
Aus irgend 'nem blöden Grund
Rasen die aneinander vorbei.

Jahr der Veröffentlichung: 1980
Aus dem Album: Panische Zeiten