Termine

alle Termine »

Songbook

Na und

Text: Udo Lindenberg; Musik: Udo Lindenberg, Jean-Jacques Kravetz

Ich saß im Café
ich wollt 'n Text schreiben
doch mir fiel überhaupt nichts ein
Und plötzlich kamst du
und sagst: “Zu zweit geht es besser“
Du würdest mir behilflich sein

Es machte Klick
und wir verstanden uns prima
Und später zogen wir durch die Gegend
es war wildes und tolles Klima
Wir mochten uns sehr, immer mehr
und du sagtest: "Ey, irgendwie mag ich dich sehr"
Plötzlich denk' ich: "Moment mal"
Und da wurd' mir erst wieder klar, dass du ein Junge warst

Und jetzt war erstmal wieder alles ganz anders
Ich war sehr irritiert
weil so was mir als altem Mädchenaufreißer äußerst selten passiert
Ich stand da wie ein Spießer
der sich Sorgen um seine Keuschheit macht
und du sagtest: "Es geht doch hier nicht um 'ne schnelle sexuelle Nacht"
Wir wurden Freunde immer mehr
und du erzähltest, dass es manchmal so schwer wär'
Dass viele Schwule sich noch immer verstecken
auf dem Männerpissoir
Und der Pöbel sagt: "Weg damit!"
Wie das damals schon bei diesen Scheiß-Nazis war

Wir wurden Freunde immer mehr
und ich sagte: "Ey, irgendwie lieb' ich dich sehr!"
Und plötzlich denk' ich: "Moment mal!"
Und da wurd' mir wieder klar, dass du ein Junge warst...
Na und?

Jahr der Veröffentlichung: 2003, 2005, 1978, 1979
Aus dem Album: Die Kollektion 1971-1982 , Das Beste-die 2te mit & Ohne Hut , livehaftig , Dröhnland Symphonie