Termine

alle Termine »

Songbook

Nathalie aus Leningrad

Text: Udo Lindenberg; Musik: Udo Lindenberg, Hendrik Schaper

Nie vergeß ich Leningrad,
nie vergeß ich Nathalie.
Weiße Nächte in der Stadt,
lief mir Dir die Straßen lang,
verstanden uns sofort,
obwohl ich kein Wort Russisch kann.

Du hast mir Deine Stadt gezeigt,
den alten Newski-Boulevard
- Paläste und Ruinen,
und alles, was da früher so war.
Und plötzlich merke ich,
es ist soweit: Ich liebe Dich.

Nathalie aus Leningrad,
in der großen fremden Stadt,
wir war'n verknallt übre beide Ohr'n.
Der erste Kuß am Newa-Fluß
und daß es weitergehen muß
das haben wir uns da geschwor'n.

Und dann hast Du mir erzählt
von der Nazi-Terror-Zeit,
Deine Stadt im Todeskampf,
900 Tage Ewigkeit.
Dein Vater war erst zehn,
hat seine Eltern verhungern seh'n.

Nathalie aus Leningrad,
in der großen fremden Stadt,
wir war'n verknallt über beide Ohr'n.
Der erste Kuß am Newa-Fluß
und daß es weitergehen muß
das haben wir uns da geschwor'n.

Ich denk so oft an Dich, Nathalie.
Nein, diese Stadt und Dich vergeß ich nie.

Nathalie aus Leningrad,
in der großen fremden Stadt,
total verknallt über beide Ohr'n.
Der erste Kuß am Newa-Fluß,
und daß es weitergehen muß,
das haben wir uns da geschwor'n.

Nathalie aus Leningrad,
in der großen fremden Stadt,
ich komm bald wieder...

Jahr der Veröffentlichung: 1989
Aus dem Album: Bunte Republik Deutschland