Termine

alle Termine »

News

Panik-Käpt'n Lindenberg ankert auf Kampnagel

08.07.2018

Im Juni 2011 nahm Udo Lindenberg das Album "MTV Unplugged - Live aus dem Hotel Atlantic" auf und verkaufte es über eine Million Mal. Fast genau sieben Jahre später greift der Panikrocker das Erfolgskonzept wieder auf: In der Kulturfabrik auf Kampnagel in Hamburg spielte Lindenberg an drei Abenden vor kleinem Publikum und mit vielen Begleitmusikern ein zweites Unplugged-Album ein. Ein Bericht von den heißen Konzert-Nächten in Hamburg-Winterhude.

Auch wenn er aus Gronau in Westfalen stammt: Udo Lindenberg fühlt sich als Nordlicht. Das strahlte an den vergangenen drei Abenden besonders hell. Mit rund 25 Musikern des NDR Elbphilharmonie Orchesters, seiner zehnköpfigen "Unplugged"-Band und den Pustefix-Bläsern ankerte der Panik-Käpt'n in der ehemaligen Maschinenfabrik auf Kampnagel. Das Bühnenbild zeigte einen Dreimaster in einem Hafen irgendwo im Indischen Ozean. An Bord waren etliche prominente Passagiere.

Die Band The Last Bandoleros, die Geschwister Angus & Julia Stone aus Australien, Schockrocker Alice Cooper, Andreas Bourani, Gentleman und Jan Delay begleiteten den 72-Jährigen auf einer Zeitreise durch seine lange Karriere. Lang nicht mehr gehörte Songs wie "Cowboy Rocker" und "Lady Whisky" wechselten sich ab mit neuen Werken wie "Durch die schweren Zeiten".

Überraschungsgast: Schauspielerin Maria Furtwängler

Rund 20 Kids waren dabei ebenso auf der Bühne wie Überraschungsgast Maria Furtwängler. Die Tatort-Kommissarin Charlotte Lindholm trug ein Lindenberg-Outfit und sang zum ersten Mal vor Publikum, nachdem Udo persönlich die Titelmelodie aus der Fernsehserie getrommelt hatte. Höchst amüsant führte Steuermann Udo durch den langen Abend, zog genüsslich an seiner Zigarre und gurgelte mit "Feierlikör" - seine Fans waren begeistert.

Mitschnitt erscheint 2019 - danach Hallentournee

Zu Beginn nächsten Jahres soll der Mitschnitt aus der Kampnagelfabrik auf DVD und CD herauskommen. Dann werden all die Fans, die nicht in den Genuss der wenigen Karten kamen, Udos Törn nachvollziehen und die Songs in neuen Arrangements hören können. "Meine Füße müssen weiter, aber mein Herz bleibt hier" versprach Udo Lindenberg zum Schluss. Ab Ende Mai 2019 geht der Musiker auf große Hallentournee.

Text: Uli Kniep
Fotos: Tine Acke

Quelle: NDR.de, 07.07.2018