Termine

alle Termine »

Songbook

Sandmännchen

Text: Udo Lindenberg; Musik: Udo Lindenberg

Die Sandmännchen kamen auf leisen Sohlen
um sich den Sand abzuholen
sie taten das nun schon jahrtausendelang
allmählich sind die Strände leer und blank

Da ist nicht mehr viel zu streuen da
Dünen, ganz mickrig und nur noch 'n paar
am besten weicht man aus auf die Sahara
denn der Strand an unserem Meer gibt nicht mehr viel her

Der Deichgraf Hauke Wattenschlick
und ein Kurvater namens Mövenbig
schrieben 'n Protestbrief nach Bremervörde
an die Deutsche Schlafbehörde

Sie schlugen vor, daß man sich so arrangiert
für die Kleinen werden noch 'n paar Dünen reserviert
für die Älteren aber,
sind sie nachts noch zu munter
heißt es: Ausziehen, hinlegen,
Reizwäsche runter...

Refrain:
Hallo Süße, hör mal her
es gibt ja nun in Deutschland
keine Sandmännchen mehr
wir müssen jetzt schmusen, bis die Poofe kracht
ich muß ja irgendwas tun, was dich müde macht
ich werd dich jetzt erschöpfen, aber auf die nette
du brauchst auch keine Schlaftablette
komm, nimm mich, und dann heben wir ab
und nachher sind wir so richtig schön schlapp

Ja, früher war das so geregelt
da kam so'n Sandsack angesegelt
er streut dir das Zeug ins Auge rein
und schon buchst du ins Meer der Träume ein
Doch dann gabs diesen Riesenputz
mit den Leuten vom Küstenschutz
man entzog den Sandmännern die Lizenz
ja, was machen wir denn jetzt bloß
wenn du nicht pennst?

Refrain

Jahr der Veröffentlichung: 1994
Aus dem Album: Hut ab! Hommage an Udo Lindenberg