Termine

alle Termine »

Songbook

Und trotzdem lieb ich Dich so sehr

Text: Udo Lindenberg; Musik: Udo Lindenberg

Udo:
Du bist ne alte Schlampe guck dich doch an
Du glaubst doch nicht, daß ich darauf noch kann
Keine Schminke mehr, die Haare kreuz und quer
Du machst dich nur noch richtig schön,
um mit den anderen loszugehen

Dorkas:
Das mußt Du grade sagen, du alte Pfeife
Du stinkst nur noch nach Schnaps und nicht nach Seife
Und auch im Bett ist tote Hose, schlaffer kann es wohl nicht sein
Entweder steht er dir nach innen oder beim Sex, da pennst du ein

Refrain:
Und trotzdem lieb ich dich so sehr,
so wie der Wind das weite Meer
Ich wühl dich auf, ich küsse dich,
die Wellen schlagen über mich
So wie die Brandung und der Strand,
die Flut schießt in den heißen Sand
Und jede Ebbe geht vorbei,
nach jedem Winter kommt der Mai

Dorkas:
Wir haben uns früher vor Lachen fast verbogen
Ja, haben wir heute denn Schweigegeld bezogen?

Udo:
So öde und so blöde, die ganze Zeit
Alle Tage sind gleich lang, jedoch verschieden breit

Refrain

Rap Udo:
Du alte Zicke, laß mich endlich mal in Ruh
Ja, ich weiß, seit Jahren drehst du hinter mir die Zahnpastatube zu

Rap Dorkas:
Und dann kommst Du oft nach Hause, aus der Hose hängt das Hemd
Weiße Flecken, weiche Knie und jetzt gehst du mir auch noch fremd...

Jahr der Veröffentlichung: 2000, 2001
Aus dem Album: Ich schwöre! - Das volle Programm , Exzessor