inactive
inactive
inactive
inactive

Unterm Hut

Uwes Rockliner-Blog

Was kann die Musik machen?

Schlaue Texte kannst Du machen. Eine Atmosphäre herstellen, in der Veränderungen auch möglich werden. Locker, leicht, wie damals beim Mauerfall. Die friedliche Rebellion auf den Straßen. Das findet ja immer alles in einem Klima statt. Und die Kultur macht eben auch ein Klima. Mit Songs, mit Texten, macht den Leuten auch Mut. Gibt Leuten Optimismus, Hoffnung und Stärke.

Zum Beispiel im Ami-Land gibt es ja jetzt viele Demos gegen Trump, gegen Rechtsnationalismus. Dass sie nicht einfach mitlatschen sondern sagen: Wir haben noch ein paar neue Ansätze. Beim G20 ist es leider auch untergegangen, da gab es auch viele gute Initiativen. Oft klingen da Songs mit.

Was uns überhaupt nicht weiterbringt sind Schlager: Tralala und heile Welt. Mach’ Dir ein paar schöne Stunden, geh’ ins Kino und vergiss die Welt da draußen. Und Liebesgesäusel. Da ist schon gut, wenn da auch Texte kommen, die mit dem echten Leben was zu tun haben. Wir machen ja solche Texte und ein paar andere auch. Ich denke zum Beispiel an BAP früher, auch an Clueso, Peter Maffay, viele Rapper. Ist immer gut, wenn wir ein buntes Spektrum haben und mehrere Genres sich treffen. Oder auch Adel Tawil. Hat wunderbare politische Texte gemacht.

Schlagerschrott – besser nicht. Die sagen ja auch nix. Die halten sich ja auch raus, die äußern sich auch nicht, die wollen ja auch ihr Publikum nicht irritieren. Wenn man in der Öffentlichkeit steht, vor Millionen Menschen, auf großen Bühnen, dann kann daraus auch eine kleine Verantwortung heraus erwachsen. Die Gesellschaft ist immerhin auch zum Mitgestalten da. Und nicht nur Liebe-Liebe-Liebelei. Hat sich neulich Campino auch mal ähnlich zu geäußert. Und viele andere auch aus unserer Abteilung.

Text: Uwe Bahn
Fotos: Tine Acke und Uwe Bahn

1 | 2 | 3 | 4