Termine

alle Termine »

Unterm Hut

Ausstellung ZWISCHENTÖNE eröffnet!

30 Jahre nach dem Mauerfall präsentiert die Ausstellung "Zwischentöne" Udo Lindenbergs politische Kunst, die auch sein großes Interesse an den Menschen in der früheren DDR widerspiegelt. Dass die Ausstellung in Leipzig ist, hat für Udo Lindenberg wegen der Montagsdemonstrationen, die vor genau 30 Jahren von dort ausgingen, einen starken symbolischen Charakter, wie er im DW-Interview erzählt: "Man wusste ja nicht: Geht das friedlich aus oder kommen doch die Panzer oder die Knarren oder so. Das war echt ein Wagnis. Und deswegen jetzt meine Hommage hier und diese Verneigung vor den Ersten, vor Pionieren, vor den Frauen und Männern der ersten Stunde", schreibt die Deutsche Welle. Hier geht's zum ganzen Artikel!

Weitere News und Videos dazu:

MDR Podcast
Das Erste
MDR artour
Mephisto 97.6

Weiterlesen »

06.09.2019 | stories | Kommentare [0]

alle Unterm-Hut-Inhalte »


News

05.09.2019

Panikrocker Udo Lindenberg: Der Alptraum der DDR-Führung

Udo Lindenberg: Rockstar, Panikpräsident und engagierter Kämpfer für Frieden und Umwelt. Besonders lagen ihm die Menschen in der DDR am Herzen. Wie sehr, das zeigt jetzt eine Ausstellung in Leipzig.

weiterlesen »